Lese Daten.....

Wetterspruch des Tages
Auf harten Winters Zucht folgt gute Sommerfrucht.

Wetterübersicht


Die Wetterlage

Ein kleinräumiges Tief zieht ostwärts über die Mitte Deutschlands hinweg und beeinflusst dabei mit feuchtkalter Luft das Wetter in Bayern. FROST: Bis zum Vormittag vielerorts leichter Frost, in Teilen Oberfrankens darüber hinaus Dauerfrost. In der Nacht zum Montag verbreitet leichter bis mäßiger, in Alpentälern zum Teil auch strenger Frost. GLÄTTE/SCHNEE: Im Süden Bayerns bis zum Vormittag streckenweise Glätte durch geringen Schnee oder überfrierende Nässe, im Allgäu am Morgen noch bis 5 cm Neuschnee. Nördlich der Donau bis zum Abend 1 bis 5, im Bergland 5 bis 10, in Staulagen von Frankenwald und Fichtelgebirge bis 15 cm Neuschnee samt Glätte. In der Nacht zum Montag in tiefen Lagen mitunter Glätte durch überfrierende Nässe. In Schwaben und im westlichen Franken ab Montagmorgen erneut Glätte durch aufkommenden Schneefall. WIND/STURM/SCHNEEVERWEHUNGEN: Bis zum Abend zeitweise starke bis stürmische Böen um 60 km/h aus West. Auf Gipfeln von Alpen und Bayerwald mitunter Sturmböen bis Sturmböen um 80, auf hohen Gipfeln der Alpen auch schwere Sturmböen um 90 km/h. Im nördlichen Bergland Schneeverwehungen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Analysekarte