Lese Daten.....

Wetterspruch des Tages
Mariä Opferung klar und hell, macht den Winter streng und ohne Fehl.

Wetterübersicht


Die Wetterlage

Heute Nacht überquert die Warmfront eines Tiefs über der Nordsee mit Niederschlägen Bayern. Dahinter wird in den nächsten Tagen mit einer südwestlichen Strömung sehr milde Luft herangeführt.In der Nacht zum Dienstag fällt bis etwa Mitternacht in den nördlichen und östlichen Mittelgebirgen oberhalb 400 m SCHNEE mit Mengen zwischen 1 und 5 cm. Oberhalb 600 m werden Mengen zwischen 5 und 10 cm erwartet. Zusätzlich kommt es dort in den höchsten Lagen zu SCHNEEVERWEHUNGEN. Zudem tritt bis Mitternacht oberhalb 600 m leichter FROST um -1 Grad auf. Von Westen her steigt die Schneefallgrenze bis nach Mitternacht über die Kammlagen hinaus an und es setzt TAUWETTER ein. Zusammen mit dem folgenden Regen kann es in den östlichen Mittelgebirgen örtlich ein Niederschlagsdargebot von etwa 30 Liter pro Quadratmeter in 24 h bis Dienstagabend geben. Nach Mitternacht gibt es nur noch am Bayerischen Wald sowie am östlichen Alpenrand oberhalb rund 1000 m LEICHTEN SCHNEEFALL mit Mengen um 5 cm. Ausgangs der Nacht steigt die Schneefallgrenze auf rund 1500 m an. Bayernweit treten im Flachland einzelne WINDBÖEN bis 60 km/h um Südwest auf. In den Kammlagen der Mittelgebirge sind STURMBÖEN zwischen 60 und 80 km/h, auf Alpengipfeln schwere Sturmböen bis 100 km/h um West wahrscheinlich. Am Dienstag hält der Wind im Bergland mit STURMBÖEN weiterhin an. In den tieferen Lagen können noch bis in den frühen Nachmittagsstunden einzelne WINDBÖEN bis 60 km/h um Südwest auftreten.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Analysekarte